Würmersheim - www.wuermersheim.de

 


                   Anschnitt der Neujahrsbrezel am Neujahrs-Bürgertreff 2019

Neujahrs-Bürgertreff am 6. Januar 2019

Veröffentlicht von Administrator am 08.01.2019
Aktuelles in Würmersheim >>

Bericht zum Neujahrs-Bürgertreff am 06.01.2019 im Gemeindezentrum Würmersheim

 

Nach dem gesanglichen Auftakt durch den Chor „Ton Ab“ vom Gesangverein „Freundschaft“ Würmersheim begrüßte Ortsvorsteher Helmut Schorpp die Gästeschar im vollbesetzten Gemeindezentrum und wünschte allen ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2019.

Chor „Ton Ab“

In der folgenden Neujahrsansprache spannte Ortsvorsteher Helmut Schorpp einen weiten Bogen von der Weltpolitik bis hin zum kommunalen Geschehen vor Ort.

Er würdigte das uneigennützige ehrenamtliche Engagement der zahlreichen Helfer des Roten Kreuzes, der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr für ihren Einsatz ebenso dankte er allen Vereinen und allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich zum Wohle der Allgemeinheit vielfältig ehrenamtlich engagieren.

Schorpp erinnerte daran, dass so manches im Ort nur dank der Initiative, der partner-schaftlichen Einbindung und Beteiligung der Bürgerschaft realisiert werden konnte. Das ehrenamtliche Engagement, die Motivation und die Verbindung mit Menschen sind nach wie vor das unbezahlbare Herz der vielfältigen kulturellen und sportlichen Vereinsangebote in der Gemeinde. Den herzlichen Dankesworten an die engagierten Bürgerinnen und Bürger für ihren freiwilligen ehrenamtlichen Einsatz zum Gemeinwohl in der Gemeinde schloss er sich auch im Namen des Ortschaftsrates an mit der Bitte um weitere engagierte Unterstützung und Mitwirkung.

Mit einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr 2018 verband Ortsvorsteher Helmut Schorpp die Vorausschau auf das Jahr 2019.

Im Jahr 2019 können einige wichtige Themen umgesetzt und weiter vorangetrieben werden. Die wesentlichen Punkte sind:

-       Modernisierung und Umbau des Gemeindezentrums gemäß den Ergebnissen und Vorschlägen der Projektgruppe „Gemeindezentrum 2020“. Damit wird u. a. eine Barrierefreiheit beim Eingang und im Bereich der Küche geschaffen. Zeitgemäße Standards werden mit der Sanierung der maroden sanitären Anlagen und dem Einbau einer Behindertentoilette hergestellt.

-       Mit der Billigung des Bebauungsplanentwurfs zur Erweiterung des Gewerbege-bietes Rottlichwald und Brünnelsäcker können mit Erfüllung der geforderten umweltrechtlichen Auflagen die nächsten Schritte zur Umsetzung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Siemensstraße“ eingeleitet werden.

-       Bauliche Weiterentwicklung für unsere jungen Familien durch die Erschließung der geplanten Baugebiete entlang der Westendstraße und im Tiefgestade IV.

-       Ein kultureller Höhepunkt steht mit dem Speckkälblefest am 29. und 30 Juni an, zu dem schon heute alle Mitbürgerinnen und Mitbürger eingeladen sind.

Für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit seitens der gesamten Verwaltung und des Bauhofes dankte Ortsvorsteher Schorpp im Namen des Ortschaftsrates recht herzlich. Sein herzlicher Dank galt auch den Kolleginnen und Kollegen des Ortschaftsrates und ebenso des Gemeinderates für die zumeist konstruktive Zusammenarbeit und Unterstützung.

Ein herausragendes Ereignis dieses Jahres ist das 100-jährige Jubiläum des FV Germania, der auch im Hinblick auf die Jugendarbeit ein Vorzeigeverein in Würmersheim ist. Der Aufstieg in die Landesliga stellt einen sportlichen Höhepunkt in der Vereinsgeschichte dar. Ortsvorsteher Helmut Schorpp zollte höchste Anerkennung für diesen sportlichen Erfolg und gratulierte dem FV Germania zum 100-jährigen Jubiläum. Der gesamten Verwaltung, der Mannschaft mit ihrem Trainer sowie allen Unterstützern und Gönnern des Vereins dankte er für Ihren großen Einsatz und ihr vorbildliches Engagement.

Grußworte seitens der Vereine sprach der Vorsitzende des Musikvereins Harmonie Würmersheim Benjamin Heck. Er dankte der Orts- und Gemeindeverwaltung für ihr offenes Ohr für die Belange der Vereine und bat weiterhin um Unterstützung gerade im Jugendbereich. Ebenso unterstrich er die Notwendigkeit der Ausweisung von Neubaugebieten und hofft auf eine zügige Modernisierung des Gemeindezentrums.

Ehrungen beim Neujahrs-Bürgertreff in Würmersheim

Die vorbildliche Jugendarbeit des Musikvereins „Harmonie“ Würmersheim konnte auch im vergangenen Jahr durch erfolgreiche Absolventen des Jungmusiker Leistungsabzeichens (JMLA) gekrönt werden. Ortsvorsteher Helmut Schorpp freute sich besonders, hierzu Julia Enderle und Lukas Fritz für das Leistungsabzeichen in Bronze auszeichnen zu dürfen. Ebenso dankte er Lukas Fritz für sein schönes Vorspiel auf dem Saxophon.

                     

Für ihr besonders vorbildliches ehrenamtliches Engagement in der Ortschaft wo sie bei nahezu allen Veranstaltungen da sind und mithelfen und zudem noch für den Erwerb des Feuerwehrleistungsabzeichens in Gold erhielten Klaus Bertsch, Robert Schreier, Robin Dickemann-Haselbach und Manuel Haubrich Auszeichnungen im Beisein ihres Coachs Alexander Bertsch.

Im Anschluss an die Ehrungen folgte der Dank von Ortsvorsteher Helmut Schorpp bei allen, die wiederum zum guten Rahmenprogramm der Veranstaltung durch ihre musikalischen Darbietungen beigetragen haben. Ebenso herzlich dankte er der kath. Frauengemeinschaft und allen, die für das gute Gelingen des Neujahrs-Bürgertreffs auch im Vorfeld gesorgt haben – allen voran bei Hanna und Gerhard Hans, Resel Helmstätter, Petra Müller, Fam. Lesch, Annkathrin Schorpp und Heidrun Schorpp sowie Stephan Rauch und Herbert Kölmel-Voigt.

Eine besonders großzügige Geste zeigten wiederum die Initiatorinnen des 3. Würmersheimer Wintermarktes Lea Feil in Vertretung von Simone Feil und Monika Benkert mit der Spendenübergabe von 600 € aus dem Erlös der Veranstaltung zu Gunsten der Bickesheimer Suppenküche. Monika Benkert informierte über den rein ehrenamtlich aus den Reihen der JKG durchgeführten Wintermarkt und dankte den edlen Sponsoren für die Übernahme der beträchtlichen Hüttenkosten. Seitens der Suppenküche lobte Hanna Hans den großen freiwilligen Einsatz aller Helferinnen und Helfer beim Wintermarkt und bedankte sich herzlich für die Spende. Ebenso erläuterte sie die seit nunmehr 10 Jahren gut besuchten Mittagstische in Bickesheim und warb um weitere helfende Hände zur Unterstützung im Küchenteam.

                                                                                         

Scheckübergabe aus dem Erlös des 3. Würmersheimer Wintermarktes für die Bickesheimer Suppenküche           

Das offizielle Programm rundete die Gesamtkapelle des Musikvereins „Harmonie“ Würmersheim unter der Leitung ihres neuen Dirigenten Kunihiro Ochi  mit virtuosen Darbietungen und dem Badener Lied, bei dem alle begeistert mitgesungen haben.

Sternsinger und Musikverein Harmonie Würmersheim

Gleich im Anschluss erfolgte der Besuch der Sternsinger, die ihr Sternsingerlied vortrugen und um eine milde Gabe für Kinder in Not erbaten.

Anschnitt der Neujahrsbrezel                                                                 <Fotos: Hans>

Den Abschluss des offiziellen Teils bildete nach dem traditionellen Besuch der Sternsinger der gemeinsame Anschnitt der dankenswerterweise von der Bäckerei Hauser gestifteten großen Neujahrsbrezel durch Anita Rinderle, Benjamin Heck, Ortsvorsteher Schorpp, Lea Feil und Bürgermeister Augustin.

In lockerer und geselliger Atmosphäre klang die gelungene Veranstaltung bei einem Stehempfang und interessanten Gesprächen aus.

 


Zurück